Wir haben geschrien, gezittert, gelitten und (ganz, ganz selten) gelacht. Wir haben den dichtesten Nebel der Videospielwelt durchschritten und uns den grotesken Albträumen unserer Psyche gestellt. Wir haben gigantische Schleimwürmer, mutierte Monster-Krankenschwestern und einen pyramidenköpfigen Henker besiegt. Jetzt ist es da, das große, endgültige Finale. Ein letztes Mal Angst, Terror und unpassende Werbebreaks. Ein letztes Mal Bis zum bitteren Ende: Silent Hill 3.

Jungs, Mädels und alles dazwischen: Vielen, vielen Dank. Ganz ehrlich. Ich hatte großen Spaß an diesem Wahnsinn, und den habt ihr auf jeden Fall vergrößert. Vielen Dank für das ganze Feedback, für Lob, Kritik und Anregungen, für Diskussionen, Fragen und Theorien. Freut mich, dass ihr so geil mitgemacht habt. Ihr steht jetzt alle in meinem Buch der coolen Leute.

Damit lassen wir die Reihe erst mal ruhen. “Silent Hill” haben wir hiermit erschöpfend behandelt und erkundet und ich denke, nachdem wir gemeinsam die Ur-Trilogie durchgeballert haben, brauchen wir alle erst mal ein kleines Verschnauferchen von dem ganzen Horror. Ob und wie es mit Bis zum bitteren Ende weitergeht … tja, mal sehen. Vielleicht gar nicht, vielleicht schon bald. Aber mit welchem Spiel? Wieder Horror? Oder mal was ganz anderes? Ich bin für eure Anregungen dankbar.

Und weil ich gerade schier überlaufe vor Dankbarkeit, bekommt ihr zum finale furioso nicht eine, sondern gleich ZWEI (in Worten: 2) Folgen um die Ohren geschlagen! Zwei Stunden Silent Hill 3 ist besser als eine Stunde Silent Hill 3! Wir geben nochmal alles: Die letzten Kämpfe, die letzten Rätsel, die letzten Entscheidungen, die letzten hirnrissigen Aktionen. Und soviel sei schon jetzt verraten: Beim Endkampf habe ich Blut und Wasser geschwitzt. Ihr werdet sehen, was ich meine.

Also macht alles dunkel, holt euch Popcorn, dreht die Boxen auf und seid ein letztes Mal dabei. Bis zum bitteren Ende.

Das Finale – Teil 1

Das Finale – Teil 2

Selbstredend bedanke ich mich auch für die vielen, vielen Einsendung für unsere Fan Art-Galerie. Ihr seid echt ein ziemlich begabter Haufen, wenn ich das mal so sagen darf. Dem einen oder andere prognostiziere ich eine Karriere in der Comic-Branche. Oder als Illustrator. Weiter so, Leute.

Fanart: Silent Hill 3

Beschreibung: Fanart: Silent Hill 3

Und jetzt noch zu einer kleinen Aktion, die wir in dieser Form höchstens angerissen haben: Weil das Feedback darauf mehrheitlich gut war, habt ihr jetzt die Möglichkeit, mir eure brennendsten Fragen zu schicken, die ich in einem kleinen Bonus-Video beantworten werde. Selbstverständlich könnt ihr mir auch sonstiges Feedback, nette Worte oder wüste Meckereien zusenden. Oder eure Kochrezepte oder Grüße an die Oma, aber dann tendiert die Chance, dass eure Post vorgelesen wird, gegen Null. Wir lassen uns zum guten Abschluss ein wenig in die Karten gucken und klären Mysterien wie:

  • Mit welchem Programm nehmt ihr euer Gameplay auf?
  • Wie lange dauert es, bis so eine Episode fertig geschnitten ist?
  • Wie schafft es Wolf, die Aufnahme nur mittels Fingerschnippen zu starten?
  • Wie sieht Sebastian eigentlich nackt aus?

Eure Post geht an [email protected] Immer her mit dem Zeug.

So dann, wertes Publikum, ich verabschiede mich. Danke, adios und sayonara – ich bin raus.

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!
______________________________________________________________________

Teil 9

Durchhalten, liebe Leute, es ist fast geschafft! Der nun folgende neunte Teil bildet den Auftakt zum großen, endgültigen, zum alles beendenden Finale von “Silent Hill 3”. Und soviel sei schon jetzt gesagt: Das Finale hat es in sich. Wer da nicht Blut und Wasser schwitzt, muss schon Eiswasser in den Adern haben.

Aber jetzt erst mal zu Teil 9. Auch diese Episode bringt mich mehr als einmal an den Rand eines Nervenzusammenbruchs und konfrontiert mich mit einem Bosskampf, der … aber seht selbst.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!
______________________________________________________________________

Teil 8

Joa, ist halt doof, wenn man wie angenagelt stehenbleibt, während pulsierende, lebende Blutadern einen auffressen. Ihr erinnert euch: Mit dieser schockierenden Szene endete der letzte Teil dieser anspruchsvollen Unterhaltungssendung für politisch Interessierte.

Aber ihr wisst ja: Aufgeben gilt nicht, deswegen geht es jetzt verängstigt, aber mit neuem Schwung weiter. Große Dinge stehen uns bevor – im wahrsten Sinne des Wortes.

Fan Art. Jetzt. An mich. Ich brauch noch mehr, Boyz ’n Girlz. Ich brauch noch VIEL mehr.[email protected]

Und jetzt wieder viel Spaß mit dem ganzen Wahnsinn.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!


Teil 7

Je nachdem, wen man fragt, ist die Sieben entweder eine Glücks- oder eine Unglückszahl. Nun, für euch ist sie auf jeden Fall Ersteres, denn heute geht “Silent Hill 3” endlich weiter! Ich persönlich befinde ich momentan im Taumel der Ekstase.

Die Spannung erreicht nunmehr ein kaum noch zu ertragendes Maß: Wird Wolf dieses vermaledeite Zahlenrätsel lösen, das die letzte Episode (siehe unten) so unschön beendet hat? Was befindet sich hinter der verschlossenen Tür? Und warum ist dieser siebte Teil ganze 20 (!) Minuten länger als sonst? Erfahrt die Antworten in diesem Video – Film ab:

Und nun wünsche ich euch ein wunderbares Wochenende. Was treibt ihr so? Egal was – seid nächste Woche wieder dabei, wenn wir uns dem schrecklichen Finale immer weiter nähern. Bis dahin!

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!


Teil 6

Huhu! Na, habt ihr mich vermisst? Nun, mich in Person wahrscheinlich nicht. Aber doch bestimmt Bis zum bitteren Ende, unsere heitere Unterhaltungssendung für die ganze Familie! Zur Frage, warum am letzten Freitag SCHON WIEDER keine neue Episode kam, obwohl ich doch eine regelmäßige Ausstrahlung montags und freitags angekündigt hatte (und bis vor kurzem auch stets dieses Versprechen einlöste), hat Kollege und Lustbursche Chris hier eine Erklärung gepostet.

Nun geht es aber wirklich weiter. Teil 6 verheißt wieder altbekannten Schrecken: Von wahnwitzigen Bosskämpfen über kleine Reminiszenzen an “Silent Hill 2”, bis wir schließlich am schlimmsten Ort der Welt landen: Dem Brookhaven Hospital. Aber dafür, oh ewige Freude, unterbrechen wir endlich den Fluch der verpassten Karten! Halleluja. Nur um dann am Ende … aber seht selbst.

Und wie immer, findet ihr nun die aktualisierte Galerie mit euren Fan Arts. Ist ja klar, dass die neuesten Werke immer ganz vorne stehen, ne? Ich muss sagen: Langsam wird es echt besorgniserregend, was ihr mir da so schickt. Mir scheint fast, mit fortlaufender Spieldauer wird nicht nur die Spielfigur, sondern vor allem IHR immer wahnsinniger! Wie sind manche der folgenden Werke sonst zu erklären? Wenn ihr denkt, dass ihr das noch toppen könnt, dann schickt eure Bilder an [email protected] Bitte bedenkt, dass euer Werk eine gewisse Datengröße nicht überschreiten sollte!

Und nun viel Spaß mit Teil 6! Ihr wisst ja: Nach 6 kommt 7, wir werden es lieben! Oder so.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!
______________________________________________________________________

Teil 5

Neue Woche, neuer Schrecken. Ich begrüße euch zum fünften Teil unseres Abstiegs in den digitalen Terror. Bis zum bitteren Ende geht weiter, und wie nicht anders zu erwarten wird es kein Stück besser.

Fiese Monster. Schwärzeste Dunkelheit. Schaufensterpuppen ohne Kopf. Ein mysteriöser Typ und hirnerschütternde Rätsel bilden ein Panoptikum des Grauens. Und wie immer, hören wir zur denkbar ungünstigsten Zeit auf. Biddeschön:

Außerdem schulde ich euch ein weiteres Mal heißen Dank für eure künstlerischen Beiträge. Die neue Fan-Art-Galerie wächst und wächst. Wenn ihr meint, dass nur EUER Bild diese Meisterwerke zeitgenössischer Nerd-Kultur toppen können, schickt eure Ergüsse an [email protected] Bitte bedenkt, dass euer Werk eine gewisse Datengröße nicht überschreiten sollte!

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!


Teil 4

Herrschaften, Ladies, Gentleman, Freunde des Übernatürlichen, Nachtschwärmer und Dunkelherzen – tretet heran. Bis zum bitteren Ende geht weiter. Teil 4 ist da und verspricht wieder Schreckliches.

Wie ihr ja sicherlich noch gut im Gedächtnis habt, sind wir tief in der Kanalisation gefangen – ohne Plan, ohne Richtung, und, was am schlimmsten ist: Ohne Karte. Ob das was werden kann?

Ich kann Entwarnung geben: Aber ja. Was allerdings nicht heißen soll, dass es danach nicht noch grauenvoller wird. Aber das solltet ihr euch selber anschauen.

Außerdem gibt’s endlich wieder eine Fan-Art-Galerie. Es erstaunt mich immer wieder, zu welchen, ahem, kreativen Leistungen ihr fähig seid. Aber ich will mehr. Viel mehr. Schickt eure Ergüsse an [email protected]

Und nun wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende. Was auch immer ihr treibt: Sucht auf jeden Fall vorher eine gottverdammte Karte.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!


Teil 3

Na, was war denn da los? Normalerweise ist freitags doch “Bis zum bitteren Ende”-Tag! Diesmal hatte sich jedoch frech der neue Teil von “Phantasmagoria” dazwischengemogelt, so dass ihr ohne die übliche Portion Gänsehaut ins Wochenende schwappen musstet.

Doch das Darben hat ein Ende, weiter geht’s mit unserem Abstieg in die verdrehte, tödliche Welt Silent Hills. Ihr erinnert euch: Schnuckelchen Heather hatte die Spitzenidee, sich den Heimweg alleine durch eine verlassene U-Bahn-Station zu bahnen. Wer wie ich prägende Jahre in einer deutschen Großstadt aufgewachsen ist, hat ein gesundes und sehr berechtigtes Misstrauen gegenüber Bahnsteigen nach, sagen wir, 22 Uhr. Wenn der emotionale Druck zu groß wird, zeigt sich dieses Misstrauen womöglich in kaum unterdrückter Todessehnsucht, die einen immer wieder auf die Gleise zieht. Aber seht selbst. Ahem.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!

P.S.: Und wie immer der Aufruf: Wer noch feine Fan-Art hat, möge jetzt alles raushauen. Zeigt der Welt (und mir) eure Meisterwerke! Eure Mail an [email protected]
______________________________________________________________________

Teil 2

Ja ja, die Taschenlampe. Weiter geht es mit unserer schaurig-schönen Horrorreihe, deren nun zu sehender zweiter Teil brennende Fragen beantwortet: Werde ich die Taschenlampe finden? Wofür ist der gekochte Schlüssel? Und erwartet uns bald vielleicht schon der erste Bosskampf?

Erfahrt die ganze, schreckliche Wahrheit in der zweiten Stunde. Bis zum bitteren Ende, lautet das Motto – Vorhang auf:

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!

P.S.: Und wie immer der Aufruf: Wer noch feine Fan-Art hat, möge jetzt alles raushauen. Zeigt der Welt (und mir) eure Meisterwerke!


Teil 1

Ja ja, ich weiß, eigentlich hätten wir schon längst anfangen sollen. Aber ihr wisst ja, Vorfreude ist die schönste Freude und so. Bis zum bitteren Ende geht endlich ins große, schockierende Finale!

Wie angekündigt und versprochen, spielen wir zum Abschluss den dritten Teil, der eine direkte inhaltliche Verbindung zu Teil 1 hat. Wer bei den ersten BzbE-Ausgaben also gut aufgepasst hat, bekommt hier gleich den doppelten Grusel-Genuss.

Übrigens: Ich wollte mich diesmal nicht mit einer stümperhaft portieren HD-Umsetzung herumplagen, die laut diversen Internetberichten erhebliche technische Mängel aufweist – von falschen Bildschirmproportionen bis hin zu unverzeihlichen Todsünden wie neuer, asynchroner Sprachausgabe. Da machen wir nicht mit. Deswegen spielen wir das einzig wahre Original – die PS2-Version. Auf einer PS2. Voll retro. Voll gut.

Jetzt aber viel Spaß mit der ersten Stunde der dritten und erst mal letzten Ausgabe Bis zum bitteren Ende. Viel Spaß – in “Silent Hill 3”.

Und wer nochmal in Erinnerungen schwelgen will:

Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 1!
Hier geht’s zu Bis zum bitteren Ende – Silent Hill 2!

P.S.: Und wie immer der Aufruf: Wer noch feine Fan-Art hat, möge jetzt alles raushauen. Zeigt der Welt (und mir) eure Meisterwerke!